Logo Eselaltersheim "Schärmä"  

Poesie

 
     

Der Esel

 
Home  

von Eugen Roth

 
Wir über uns

Der Esel - nehmt mir das nicht krumm -

ist klug und listig - Ihr seid dumm,

wenn Ihr dies Tier, so hübsch gestaltet,

kurzweg für einen Esel haltet

und ihn beschimpft, ja prügelt gar -

Habt Ehrfurcht doch vorm grauen Haar!

Bei uns nur kam er so herunter!

Hingegen ist er heut noch munter,

ein guter Renner, braver Traber,

im Land der Perser und Araber,

und mehr mitunter als ein Pferd

ist dort ein guter Esel wert.

Als ein getreuer Pflichterfüller

lieh voreinst er auch unserm Müller

und Landwirt seine beste Kraft.

Jetzt ist er leider abgeschafft

und bald, ersetzt durch das Benzin -,

ist wohl der letzte echte hin.

Doch trifft man überall ihn südlich,

als Knecht der Ärmsten, unermüdlich.

Ja, preisgegeben allen Tücken,

der Sommerhitze und den Mücken,

läuft er dahin, vergnügt und fügsam,

sowie unvorstellbar genügsam!

Die grössten Lümmel auf ihm hocken;

Bald trägt er Holz und Steinebrocken,

bald schleppt von Schilf er eine Last,

dass drunter er verschwindet fast,

bald zieht er bergwärts schwere Karren;

die Kinder halten ihn zum Narren.

Er rackert sich und gibt von früh

bis spät sich eine Eselsmüh .....

Impressionen
Eselaltersheim
Patentiere
Ferienpension
Eselreha
Lageplan
Anfragen
Eselgedichte
Sternenkinder
Gästebuch
Fundgrube
Links
Impressum
   
   
   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

Esel mit Wagen und Mädchen